Anmeldung und Fragen Rufen Sie bitte die folgenden Stunden:
Mon - Fre: 9.00-20.00, Sam: 9.00-13.00
+48 91 423 57 57

Moderne technologien in der Zahnheilkunde

Röntgendiagnostik

Digitale Radiovisiographie – Kodak 6500

ist das modernste digitale radiologische System der Firma Carestream. Höchste Bild- und Diagnostikqualität, ermöglicht die Reduktion der Strahlung um bis zu 90% im Vergleich mit traditionellen Röntgenbildern. Das Zahnbild auf dem Rechnerbildschirm ist nach 2-3 Sekunden nach Belichtung zu sehen.

sprzet (1)

Das Kodak 9000 3D-Gerät

Ein Panoramabild ist eine Untersuchung, welche eine schnelle und vollständige Widerspiegelung aller Zähne, des Temporomandibulargelenks (des Kiefergelenks) und der Nebenhöhlen liefert. Bildet den ersten Schritt vor Anfang der Behandlung, insbesondere im Bereich der Implantologie und Prothesen. Es hilft auch bei der Diagnose versteckter, symptomloser Entzündungen und Tumoren.

sprzet (2)

3D-Tomografie

Das grundlegende Diagnosewerkzeug in moderner zahnärztlicher Chirurgie, Implantologie sowie Endodontie. Sie hilft, die Abmessungen der Implantate und ihre Verteilung präzise zu bestimmen, was dem Patienten den höchsten Maß an Sicherheit bietet. Die Untersuchung ist schmerzlos und nichtinvasiv. Die gewonnenen Erkenntnisse:

  • liefern eine Abbildung der internen Anatomie, mit einer durch andere radiologische Untersuchung nicht zu erreichender Präzision
  • helfen Behandlungen und Verfahren präzise zu planen
  • ermöglichen präzise Bestimmung des potenziellen Risikos
  • ermöglichen präzise Analysen des Verlaufes wichtiger Strukturen wie Nerven, Blutgefäße, Zahnwurzeln, die Lage der Kiefernebenhöhlen, die Lage welcher bei jedem Patienten anders ist.

Die Strahlungsdosis ist ca. um das zehnfache kleiner als bei üblicher Computertomographie.

sprzet (3)

ZEISS PRO ERGO Operationsmikroskop

Das Operationsmikroskop ZEISS PRO ERGO mit Xenonbelichtung erlaubt präzise Diagnosen und präzise Arztarbeit. Durch Verwendung hoher Magnifikatnionsfaktoren und sehr guter Beleuchtung des Operationsfeldes sind wir imstande, Wurzelbehandlungen perfekt durchzuführen. Es können erfolgreich gebrochene endodontische Werkzeuge entfernt werden, und zusätzliche Wurzel gefunden werden, sowie dünne und gekrümmte Wurzel bearbeitet werden, um Zähne zu schonen, welche in der Vergangenheit notwendigerweise entfernt werden müssten. Dadurch erhöhen wir die Robustheit und Effektivität der durchgeführten Behandlungen.

Laufend ist das Mikroskop von uns als grundlegendes bei der Wurzelbehandlung verwendetes Werkzeug betrachtet.

sprzet (4)

Mikroprozessorgesteuerte örtliche Betäubung

Das SleeperOne-System ist ein Mittel, das die Qualität und Effektivität von Betäubung komplett revolutioniert hat. Sowohl der Druck des verabreichten Mittels als auch seine Menge werden per Mikroprozessor gesteuert. Dies bedeutet, dass das Betäubungsmittel so verabreicht wird, um den Schwelleffekt des Betäubungsmittels, der Schmerz verursacht hat, zu eliminieren. Sein Aussehen und seine Arbeitsweise erlauben es, den mit dem Bild der klassischen Spritze verbundenen Stress zu eliminieren.

sprzet (5)

Piezochirurgie

Piezochirurgie wurde dazu entwickelt, Behandlungen der chirurgischen Entfernung zurück gebliebener Zähne, Erhöhung der Nebenhöhlen, Implantation, Resektion, Zystenentfernung oder Knochenaugmentation präzise und sicher durchzuführen, ohne jegliche Beschädigungen der Weichgewebe und ohne Knochenüberhitzung. Diese Technologie unterstützt Heilprozesse und reduziert Unannehmlichkeiten nach Operationen.

Dank der patentierten, kontrollierten, dreidimensionalen Ultraschallvibrationen findet es breite Anwendung bei den meisten schwierigen Fällen.

sprzet (6)

Inhalationssedierung

Inhalationssedierung durch Distickstoffmonoxid ist eine einfache und sichere Methode der Beruhigung von sowohl erwachsenen Patienten als auch Kindern, die mit dem Stress auf dem Zahnarztstuhl nicht zurecht kommen. Das Gas hat entspannende und beruhigende Wirkung, bei vernachlässigbaren schlafinduzierenden Effekten. Es macht Muskeln nicht weicher, und betäubt den Patienten nicht, sodass vollständiger Kontakt mit dem Behandelten erhalten bleibt. Das Gas hört sehr schnell nach Unterbrechung der Verabreichung einzuwirken, wodurch das Fahren mechanischer Fahrzeuge vom Patienten nach der Behandlung möglich ist.

Unter den Vorteilen der Verwendung von Distickstoffmonoxid (sog. Lachgas) könnte man vor allem die schmerzlindernden, Angst reduzierende, selten halluzinogene Wirkungen sowie retrograde Amnesie nennen. Die schmerzlindernde Wirkung ist nicht besonders groß, gibt aber einige Möglichkeiten der Reduktion des Fühlens während mancher Behandlungen mit geringem Schmerzniveau, z. B. Entfernung von Initialkaries, von Zahnbelag, bei Durchführung von örtlicher und perineuraler Anästhesie, Entfernung von nähten, usw.

Die Sedierung ermöglicht die Begrenzung des Unwohlgefühls bei Patienten mit intensiven Erbrechensgefühlen, z. B. bei Vorbereitung von Abdrücken. Verwendet bei Kindern, lässt sie die Durchführung notwendiger Behandlungen, welche ohne Allgemeinanästhesie aus Ursache des Mangels an Zusammenarbeit des Kindes mit dem Arzt nicht effektiv ausgeführt werden könnten, zu. Es passiert häufig dass Kinder, die Sedierung brauchten, benötigen sie nach einigen Besuchen nicht mehr. Bei älteren Kindern und bei Erwachsenen wird die Verwendung von Sedierung dann empfohlen, wenn die Patienten mit starkem Stress auf Nadelstiche bei örtlicher Betäubung reagieren.

Zur Verabreichung von Distickstoffmonoxid wird das MASTER FLUX-Gerät verwendet, das neueste und modernste Modell aus der Serie der Sedierungsgeräte.

Sedierung mittels einer Mischung von N2O/O2 wird besonders bei den Patienten empfohlen, bei welchen die folgenden Beschwerden vorkommen:


  • Asthma bronchiale, Epilepsie, Herzbeschwerden (eine Distickstoffmonoxid beinhaltende Mischung beeinträchtigt die Arbeit des Herzens nicht)
, Blutüberdruck (durch Sedierung reduziert sich Stress und unerwartete, damit verwandte Blutdruckschwankungen), Hämophilie (keine Notwendigkeit des Nadelstechens zum Zwecke der Anästhesie)


Die Behandlung ist sicher, weil sie den Herzrhythmus nicht beeinträchtigt und darf bei Patienten mit Herzbeschwerden verwendet werden. Sie macht Muskeln nicht weicher, und dadurch beeinträchtigt nicht die Arbeit der Atemmuskeln nicht. Sie zeigt keine Wirkung auf Periphergefäße, und wirkt auf Blutdruck nicht. Sie hat auch keinen bedeutenden Einfluss auf das Atmungssystem, und dank dessen wird der Patient von Atemfrequenzreduktion und Sauerstoffmangel nicht bedroht. Sie reizt die Schleimhaut des bronchotrachealen Systems nicht, und darf Patienten mit Asthma verabreicht werden. Der Stoff reduziert nur in geringem Masse das Zusammenziehen der Herzmuskeln. Der Stoff sammelt sich nicht im Fettgewebe auf, und wird vom Körper über die Lungen sehr schnell eliminiert, wodurch er sehr einfach zu beherrschen ist, und ferner eine auf mehrere Stunden ausgedehnte Verabreichung beeinflusst die für den Patienten notwendige Zeit zum Erreichen vollständiger Tauglichkeit, die unverändert 30 Minuten beträgt.

N2O/O2 soll in den folgenden Fällen nicht verabreicht werden:

  • bei Schnupfen,,
  • bei akuter Entzündung der Nebenhöhlen und des Mittelohres,
  • bei Patienten mit Cochleaimplantat,
  • bei Frauen im ersten Trimester der Schwangerschaft,
  • bei Porphyrie,
  • bei Myasthenia Gravis,
  • bei Bronchiektasie,
  • bei Lungenemphysem,
  • bei einem psychisch kranken Patienten,
  • bei einem Alkoholiker.

Die Verwendung von Inhalationssedierung in diesen Fällen verursacht kein Lebensgefahr für den Patienten. Keine besondere Vorbereitungen durch den Patienten sind notwendig, außer des Nichtessens für drei Stunden vor der Behandlung, es gibt auch keine besonderen Hinweise für die Zeit nach Behandlungsabschluss.

sprzet (7)sprzet (8)

Fotona Lightwalker-Laser

DIE MODERNSTEN ZAHNÄRZTLICHEN LASERGERÄTE IN DER WELT: Dank Möglichkeit der Wahl von zwei einander ergänzenden Laserstrahlwellenlängen (im Bereich der Einwirkung auf das Gewebe), Er:YAG und Nd:YAG, wird das Lightwalker-System zum Universallasergerät.

Der Gedanke hinter der Einführung von Lasergeräten war die Möglichkeit von Therapie sowohl von Weich- als auch von Hartgewebe, darunter Knochen, bei gleichzeitiger Vermeidung direkten Kontaktes vom Werkzeug mit Gewebe, der begleitenden Vibrationen und vom Schmerz. Die Verwendung solcher Behandlungsmethoden führt zum schnelleren Wundheilung, weniger Geschwülst nach der Operation und schwächere Entzündungen im Wundbereich.

Das LightWalker-System bietet die höchsten zahnärztlichen Heilungsstandards, bei Verwendungseinfachheit, bei:

  • Beseitigung von Übersensitivität der Zahnhälse
  • Konservative Behandlung (Bearbeitung von Mangelstellen mit Desinfektion des Operationsfeldes)
  • Kinderzahnheilkunde (Lackieren der Zähne nach Reinigung und Desinfektion von Furchen)
  • Periodontologie (Desinfektion von Zahntaschen, Kürettage, Heilung von Aphthen und Herpes)
  • Orthodontie
  • Endodontie (vollständige Eliminierung von Mikroorganismen vom Wurzelkanal)
  • Weichgewebechirurgie (Anschneiden des Frenulums)
  • Implantologie (Behandlung von Entzündungen um Implantate, Implantataufdeckung)
  • Zahnärztliche Chirurgie (Resektion der Wurzelspitze, Heilung von Beschwerden nach Zahnziehen) und viele andere.

sprzet (9)

Ozontherapie

Die Verwendung von Ozon in der Zahnheilkunde stützt sich auf seine folgenden physikalischen und chemischen Eigenschaften

  • Verbessert den Metabolismus vom durch Entzündung veränderter Gewebe durch verbesserte Oxigenierung;
  • Aktiviert Immunantwortsysteme – wirkt immunodepressiv in hohen Konzentrationen, immunostimulierend in niedrigen;
  • Zerstört Bakterien, Pilze und Viren;
  • Die Wirkung von Ozon auf nach chirurgischen und implantologischen Behandlungen verbliebenen Wunden soll Nebenbeschwerden wie die Nachbehandlungsinfektion verhindern und Gewebeheilung fördern.

Nach den meisten Autoren, eine Verabreichung von Ozon über 10 Sekunden verursacht die Zerstörung von 99% der Bakterien, und über 20 Sekunden – von 99,9% der Bakterien.

Ozontherapie ist nicht bei Patienten mit Herzschrittmachern, bei unter Asthma, Epilepsie und andere neurologische Krankheiten leidenden, bei Kleinkindern und schwangeren Frauen, zu verwenden.

sprzet (10)

Zahnärztliche Lupen

Es gibt wahrhaft kein Bereich der Zahnheilkunde, wo Behandlungslupen nicht zu verwenden wären. Der Hauptvorteil ist die Möglichkeit des Sehens von Details, präzise Durchführung von Behandlungen und Arbeitsqualitätsverbesserungen. Die Nutzbarkeit der Vergrößerungsgeräte erweist sich vor allem bei anatomischen Komplikationen und Beschwerden als unersetzlich.

sprzet (11)

Mundhöhlenkameras von Kodak

Verbessert maßgeblich Kommunikation mit dem Patienten. Das auf dem Bildschirm beim Stuhl gesehene Bild ermöglicht das Erblicken und Verstehen von Krankheitsprozessen der Zähne und vom Zahnfleisch. Das Bild ermöglicht auch das Beobachten des Behandlungsprozesses und der Effekte.

sprzet (12)